Kong-Casting.de
Kong-Casting.de

Hier findet ihr Castingberichte aus diesem Jahr 2015!

 

 

Rübenmuß-Werfen 2015

Animation von Tom

Das diesjährige Rübenmußwerfen war mal richtig nass! Es regnete die ganze Zeit und der Wind kam mit 2 Windstärken von links hinten!

Dennoch fanden sich 16 Leute auf der Wiese ein von denen 13 geworfen haben, leider haben ein paar Krankheitsbedingt kurz vorher abgesagt!

Aber egal das hat den Spaß kein Abbruch getan!

Und die Weiten waren trotz des Regens echt gut! Heute gab es freie Bleiwahl wobein die offene Klasse mit mindestens 28er Mono und die Meisterklasse sich an die internationalen Regeln gehalten hat!

Christoph Fische konnte sein Blei auf über 235m bringen!Glückwunsch! Wir haben auch einen neuen Sieger, der mit neuer persölicher Bestleistung den Tagessieg für sich ausmachen konnte! Auch hier Glückwunsch an Frank Sievers!

Auch kam diesmal das erste mal in Deutschland ein Laser-Entfernungsmess-Gerät in Einsatz! Dank des Lasers ging das messen deutlich schneller als in der Vergangenheit mit Maßbändern, bei diesem Wetter eine echte Bewährungsprobe für das Gerät! Jetzt können wir aber jeden Wurf exakt messen!

Nach dem nassen Tag trafen wir uns alle dann bei mir zu Hause und auch ein paar Frauen der Werfer kamen noch hinzu, so das wir in geselliger Runde das leckere Rübenmuß essen konnten! Vielen Dank an Birte, die das Rübenmüß zubereitet hat! Lecker!

Nach dem essen durfte ich dann den neuen Sieger Frank kühren, der dann auch nächtes Jahr den Pokal verteidigen wird! Für alle hatte ich Sach und Fleischpreise besorgt!

Vielen Dank für euer mitmachen und eure Kameradschaft!

 

Schöne Grüße Birte und Kong

 

Bilder in der Galerie und die Resultate in Ergebnisse2015

Weltmeisterschaft im Distanzwerfen in Pisa/Italien 2015

Eine Weltmeisterschaft ist wieder zu Ende!

Es ist schon erstaunlich wie eng die Weiten zusammenliegen oft in einem Meter mehrere Platzierungen, so dass cm entscheiden! Da ist doch ein Weltmeister nur 1cm vorm zweiten, oder ein dritter 3cm vorm vierten!  Auch wie sich das Werfen entwickelt hat, einige sagen es ist zur Formel1 geworden im Angelsport hat nicht mehr viel mit Angeln zu tun sind aber die Grundlagen dieses Wurfsports aufs Angeln zu übertragen! Auch die Werfer werden immer athletischer und jünger, oder wir älter, bin ich doch nun weit über 20 Jahre beim Casting dabei mit  teilweise echt guten  Erfolgen, aber so weit hinten wie dieses Jahr schon sehr lange nicht mehr ! Christoph und ich hatten uns diesmal mehr erhofft, waren wir doch letztes Jahr viel dichter dran! Haben vorher sehr viel Trainiert aber leider ist bei dieser WM nicht alles ganz rund gelaufen und ein bisschen mehr war drin! So freute sich Christoph dennoch über einen guten 12. Und 15. Platz und ich mich auch über einen 12. Platz!  Es war eine gute organisierte Veranstaltung mit vielen alten und auch neuen Freunden! Das MITEINANDER wird immer noch großgeschrieben! Auch haben wir viele neue Eindrücke mitgenommen und wissen wo wir dran arbeiten müssen! Vielen Dank an die Italiener für die Organisation!

Schöne Grüße

Christoph und Jan

Bilder in der Galerie

Alle Ergenbisse in Ergebnisse 2015

 

 

Hier sind die Berichte vom jedem Gewicht!

So heute haben wir die 175g geworfen! Ingesamt nur 40 Werfer aus 7 Nationen: Italien, Frankreich, Spanien, Paraguay, Argentinien, Belgien und Deutschland! Allerdings aus Belgien und Deutschland nur jeweils 2 Starter!

Heute morgen noch bei fast null Wind ging es los, die Weiten naja! In der zweiten Runde, 2 Gruppe war dann schon Gegenwind, so das umgebaut werden musste!

Mit besseren Wind ging es dann in die dritte Runde und siehe da, die Weiten wurden besser!

Aber so richtig Weit bei 3 Windstärken sollte es trotzdem nicht gehen! Die 250m hat keiner geschafft! Neuer Weltmeister wurde Filippo Montepagano(Italien) mit 249,20m, nur 1cm vor dem Zweiten!

Leider sind keine Engländer und Griechen dabei, was dann wohl noch gegangen wäre??

Es ist alles ziemlich eng!

Fietzer und ich haben es heute nicht hinbekommen gescheite Weiten zu Werfen, ich muss sagen ziemlich ernüchtern! Muss erstmal verdaut werden! Fietzer 232,51m und ich 226,96m!

Morgen ist ein neuer Tag mit 150g!

Bis denne!

 

2.Tag 150g und wieder nicht gut für uns gelaufen! Die ersten beiden Runden wurden im Regen durchgeführt, allerdings bei 10m/sec Wind teilweise in Böen noch mehr! Da war es schon schwer das Pendel ruhig zu halten, so mancher hatte da Schwierigkeiten und hatte den Wurf verissen! Aber andere hatten auch echte Weiten dabei trotz Regen jenseits der 260m !

Was mich sehr freut das diesmal nicht immer die selben oben stehen! Weltmeister mit 150g wurde der Franzose Fabrice Roehrig mit 273,29m gefolgt von Stéphane Moulin mit 269,74m auch Franzose, dritter wurde Filippo Montepagano 269,08m Italien! Glückwunsch! Christoph hatte heute 240,39m und ich 247,36m da war Luft nach oben, leider hat es nicht geklappt! Morgen sind die 125 Gramm dran, dann werden wir es wieder versuchen mal weiter oben zu stehen!

Schöne Grüße Fietzer und Kong

 

3. Tag mit 125Gramm! Sehr schwierig , die erste Runde war noch relativ guter Wind hier konnte Fietzer den zweit weitesten hinlegen 242,56m ! Dann war die zweite Gruppe dran mit mir ich konnte da nur 220,23m schaffen nicht so dolle! Fietzer war nach dem errsten Durchgang 6er ! Jo dachtern wir guter Anfang! Dann aber schlief der Wind total ein, so dass in der zweiten Runde kaum einer sich verbessern konnte! 3. und 4 Runde Wind von der Seite oder gar von Vorne! Jetzt wurde die Bahn umgebaut und der Wind war jetzt stärker als zuvor und kam endlich von hinten ! Allen war klar dieser eine Wurf wird wieder entscheiden, und so war es auch ! Fietzer konnte leider den Wind nicht nutzen, ich allerdings auch nicht schaffte aber noch 232,48m ! Die letzte Runde sollte entscheiden, aber dieser miese Wind hatte sich wieder geändert und kam nun von links! Es ist unglaublich wie schnell sich der Wind hier ändert und alles durcheinander Würfelt oder überhaupt eine zweite Chance zulässt!

Hier schaffte Fietzer nochmal 235m  und ich 231m, schade den Wurf hätten wir gerne bei guten Wind von hinten gehabt!

Am Ende konnte Fietzer den 12 Platz belegen, 10m hinter dem Vizeweltmeister, ganz schön eng da vorne!

Ich muss leider sagen, das wir dieses Jahr kaum eine Chance haben weiter nach vorne zu kommen! Obwohl Fietzer noch vor kurzem bei einem Internationalen Turnier den dritten Platz belegte, aber eine WM ist halt noch eine ganz andere Klasse!

Morgen sind die 100 Gramm dran, wir geben unser bestes!

Grüsse von uns beiden!

Welt meister wurde wieder Filippo Montepagano mit 256,45m(Italien), dieser ist erst 21 Jahre alt/jung und wird wohl in den nächsten Jahren das Maß der Dinge sein!

Zweiter wurde der alte Weltmeister Alessio Massa 252,70m(Italien) Dritter : Marcelo Wagner 252,04m ( Argentinien)

 

 

Am letzten Tag war das Blei mit 100g dran! Dieses ist ja von Haus aus schwierig, aber wenn der Wind zusätzlich nicht passt, wird es unmöglich! In der  ersten Runde kam der Wind noch ein bisschen von hinten, aber dann in den folgenden Runden war es fast windstill dazu noch drehende Winde, 3 Werfer hintereinander hatten ein bisschen Glück, die nächsten drei kein Wind von links und rechts oder gar von vorne! So Hatte ich ein Wurf mit Wind von vorne auf 194m! Fietzer hatte gleich ein am Anfang mit 225 m! Vom 2. bis 5. Wurf gab es so gut wie für niemanden Verbesserungen! Dann kurz vor der letzten Runde kam plötzlich Wind auf und von hinten! Jedem war klar, jetzt werden die Karten neu gemischt und dieser eine Wurf wird alles entscheiden! Christoph und ich hatten nichts zu verlieren, volles Risiko, alles was geht! Vom Wind her die rechte Außenbahn entlang, je dichter an die Außenlinie umso weiter, da der Wind doch ein leichten hang nach rechts hatte! Ich Konnte das Blei noch auf über 232m bringen und damit den 12Platz belegen, Christoph konnte sich leider nicht verbessern! Auch der geglaubte Weltmeister wurde in der letzten Runde noch von zwei Italienern geschlagen!   Somit wurde wieder der junge Italiener Filippo vor Massa(Italien) und Mario (Argentinien) Weltmeister!

 

Alle Ergebnisse findet ihr unter Ergebnisse 2015!

 

Im Anschluss findet ihr Bilder zu jedem Gewicht!

Weitere Bilder natürlich auch in der Galerie 2015!

Tag1-175Gramm

Tag2 - 150 Gramm

Tag3 - 125 Gramm

Tag4 - 100 Gramm

Deutsche Meisterschaft im Distanzwerfen des Deutschen Meeresanglerverbandes 2015

Am vergangenen Wochenende war die Deutsche Meisterschaft im Distanzwerfen des DMV ! Am Samstag bei Sonne und 2 bis 3 Windstärken trafen sich 32 Werfer bestehend aus der Meisterklasse nach internationalen Regeln, der freien Klasse mindestens 15er geflochtene und freie Bleiwahl, den Damen auch nach internationalen Regeln, den Jugendlichen und den noch Kleineren! Für die Meisterklasse war am Samstag die 175g- 35er Mono und 150g- 31 Mono dran ! Die Damen durften zwischen 100g 25er Mono und 125g 28er Mono frei wählen, die Kinder hatten alle 25er und 50g ! Die Jugendlichen ebenfalls 25er Mono und freie Bleiwahl! Die Weiten die erziehlt wurden, waren für die Bedingungen echt gut ! Bei den Kindern gab es reihenweise neue deutsche Rekorde, so konnte Marten bei den Jugendlichen mit 172,10m mit neuem deutschen Rekord gewinnen, bei den Minis 8 bis 10 Jahre hatte Yannik die Nase vorn auch mit neuen Rekord 77,80m und bei den halben Minis 5 bis 7 Jahre war Jonas der Beste, auch neuer Rekord 66,13 m ! Dann hatten wir noch Till 3 Jahre , der mit bischen Hilfe 48m geworfen hat ! Es ist echt klasse unsere jüngsten beim Werfen zuzusehen, denn die sind es, die wir unterstützen müssen, das ist unser Nachwuchs! Bei uns und dem DMV sind Kinder und Jugendliche immer herzlich willkommen! Vielen Dank an Meiko, der die Kleinen den ganzen Tag geholfen hat! Glückwunsch an allen unseren Kindern, Klasse Leistungen von jedem! Auch bei unseren drei Damen war viel Spaß dabei hier konnte Saskia mit über 135,20m gewinnen vor Lisa und Birte ! Glückwunsch! Also traut euch meine Damen zur nächsten Veranstaltung zu kommen !

Die freie Klasse am Samstag konnte Andreas für sich entscheiden mit hammerstarken 231,40m und in der Meisterklasse die 175g und 150g mit 232,26m und 241,01m ich ! Auch hier Glückwünsche an alle !
 Am Samstag Abend haben wir dann alle noch lecker gegrillt und den Tag ausklingen lassen !


 Dann kam der Sonntag ohne Damen und Kinder ! Es war feucht leichter Niesel am Anfang und teilweise null Wind, alle Fahnen hingen schlapp runter ! Zumindest wurde es im laufe des Tages trocken! Und so waren dann auch die Weiten, die erziehlt wurden ohne Wind, nicht so berauschend! Hier Konnte wieder Andreas den Weitesten schaffen 220,30m, der damit auch gesamt deutscher Meister ist ! Bei den 125g und 100g hatte ich wieder die Nase vorn mit 227,70m und 225,61m somit war ich auch gesamt Deutscher Meister !
 Bei der Siegerehrung half mir unser Präsident Ralf , der in der freien Klasse dritter wurde, die Ehrungen zu vergeben, vielen Dank Ralf !
 Vielen  Dank natürlich auch an unsere Frauen Lisa und Birte die für unser leibliches Wohl gesorgt haben! Allen ein herzlichen Glückwunsch zu ihren Leistungen !

 

Schöne grüße euer Jan
 

Internationales CastingTurnier vom ICFI in Calais/Frankreich

Ein bericht von Fietzer!

Am Freitag, den 26.Juni 2015 machte Ich mich aufm Weg nach Calais in Frankreich zum 1. Worldcup des neu gegründeten Verbandes ICFI. Start war 6.45 Uhr morgens, in der Hoffnung, auf wenig Verkehr auf den Autobahnen zu treffen. Dieses Ziel gelang mir sehr gut. Nach 8 Std. und 5 min erreichte ich den Zielort im Norden Frankreichs. Puuuuuh, geschafft, angekommen. Kurzes umschauen und nach wenigen Augenblicken bereits auf die ersten Werfer aus England getroffen und gleich ein wenig Smalltalk betrieben. Kurze Zeit später traf auch Olivier Folcke (Präsident und Hauptorganisator) mitsamt seiner Familie  und verteilte dann die Zimmer. Nett eingerichtet mit 3 Etagenbetten im Stil einer Jugendherberge bezog Ich mein Zimmer in der Segelschule, wo fast alle Werfer untergebracht waren. Immer mehr Aktive trafen ein und abends waren wir dann komplett. Nach einem ordentlichen Abendessen ließen wir den Abend bei einem Gläschen Bier und jeder Menge Spaß ausklingen.

Der Samstag fing mit einem richtigen französischen Frühstück  mit Croissants, Baguette und Käsespezialitäten an. Danach machte Ich mich auf den Weg zum 10 km entfernten Feld, welches ein riesiger Strandabschnitt ist. Dort angekommen hieß es dann, Zelt aufbauen, Rute klar machen, Gastgeschenk(Angelzubehör, T-Shirt usw.) bekam ich dann auch noch (Danke). Und dann ging es endlich los: Die Competition konnte beginnen. Herrlicher Sonnenschein, 25 Grad und ein konstanter Wind mit 4 Windstärken wehte uns um die Ohren. Jedoch ließen die ganz großen Weiten auf sich warten. Der Wind drückte die Schnur mehr runter, als das sie getragen wurde. Bis zum letzten Wurf hatte ich ca. 238 m aufm Papier. Ich dachte mir  Alles oder Nix, schön flach werfen und schön außen die Bahn lang, gesagt  getan. Ich drehte meine Magnetbremse auf bis zum Anschlag und die Rolle lief immer noch.  BOAH. Da war schon die Unterschnur zu sehen. Hoffentlich ist er im Feld und der Schnurbogen nicht all zu groß, dachte ich mir nur so. Beim  Einkurbeln  zitterten mir die Knie...und dann sah ich meine Schlagschnur. YEEEEEHAAAA. Mein Blei lag hinter der magischen 250 m Markierung. Mit diesem Wurf katapultierte Ich mich in ganz besondere Kreise! Nicht nur, das ich jetzt der 2.!!!!!Deutsche bin, der diese Marke jemals überworfen hatte, nein Ich landete auf dem Podest 3.Platz. Wer hätte das gedacht. Das musste abends gefeiert werden. Und das wurde es! Feuchtfröhlich bis in die frühen Morgenstunden feierte ich mit den anderen Teilnehmern diesen tollen Tag!

So kam es, das denn am Sonntag noch nicht alle topfit aufm Feld erschienen. Aber mit steigender  Sonne und Kaffeekonsum erwachten alle aus ihrem "Winterschlaf". Der Wind hatte es sich aber anders gedacht als vorhergesagt gedreht, so wurde die Wurfbahn umgebaut. Bis dato hatte ich ca. 227 m auf meiner Uhr. Ich dachte mir, mach es wie Samstag und geh volles Risiko. Immer im Grenzbereich zur Außenlinie, denn der Wind kam trotz Wechsel leicht von der Seite, so dass man die Außenlinie anpeilen musste!  4 Würfe legte ich deutlich über die 240m Marke, jedoch alle außerhalb der Linie. Der knappste Wurf lag bei ca. 246m, aber 10 cm!!! außerhalb. Ich hätte kotzen können. Aber auf Grund meines Erfolges am Vortag nahm ich es gelassen und beendete den Tag auf Platz 15.

Abends stand dann die Siegerehrung aufm Plan. Sieger wurde der Brite Owan Moyle  nur 2 cm vor Andy Copping(England) und dem Weltrekordler Danny Moeskops aus Belgien. Ich belegte einen tollen 10. Platz, was mein ursprüngliches Ziel „die TOP 10“ voll zufrieden stellte. Es gab wirklich tolle Preise im Gesamtwert von über 6000 €, die auf alle Teilnehmer verteilt wurden. So etwas musste natürlich wieder gefeiert werden. Es wurde eine kurze Nacht, aber wann trifft man sich so schnell wieder? Egal. Der Spaß stand im Vordergrund und den hatte ich reichlich!

Am Montag ging es nach einem kräftigen Frühstück wieder auf die Heimreise!  Die Tour war auf jeden Fall die Reise wert. Nach 2 Staus erreichte ich abends gegen 19 .30 Uhr endlich und total erschöpft mein zu Hause. Bis zum nächsten Jahr.

Beste Grüße 

 Christoph „Fietzer“ Fischer

 

Mehr Bilder in der Galerie

Hier nun der Bericht zum Oberbürgermeisterpokal 2015

Bei bedecktem aber trockenem Wetter trafen sich 14 erwachsene und 5 Jugendliche in Kiel auf dem Nordmarksportfeld um zu schauen wie weit ein Blei fliegen kann! Zu dem gesellten sich sogar noch ein paar Zuschauer aus den Anglerkreisen, die interessiert zuschauten! Hat mich sehr gefreut das ihr alle vorbeigeschaut habt! Ein besonderer Dank an Joost der die DMV-Homepage zu neuen Leben erweckt, und für diese Veranstaltung viel Werbung gemacht hat!

Wir haben die Wurfbahn natürlich wie immer mit Rückenwind aufgebaut, der mit 2-3 Windstärken daher kam! Am Nachmittag kam dieser allerdings leicht von der Seite mit nur noch 2 Windstärken!

Der aller erste Wurf musste von allen voraus gesagt werden, was doch interessant wurde, waren doch einige das erste mal auf einer Wiese zum Werfen! Einige haben es gut hinbekommen andere weniger gut! Diese Differenz wurde vom weitesten Wurf eines jeden dann abgezogen!

Zu diesem Ergebnis kommt dann noch das Handicap, welches ich eingeführt habe um eine Wertung relativ gerecht zu machen, so können auch weniger geübte Werfer locker gewinnen!

Einige schauten doch recht erstaunt wie weit so ein Blei fliegen kann und wissen nun was sie wirklich schaffen! Die Weiten konnten sich wirklich sehen lassen! Einige haben sich auch mit ein paar Tips über den Tag steigern können, auch diese hat mich sehr gefreut! Am besten hat es Joost hinbekommen der dann auch diesen Pokal gewinnen konnte! Glückwunsch!

Auch super Klasse waren unsere Kleinsten Melies 8 Jahre gegen Jonas 6Jahre und Levin 10 Jahre gegen Yannik 8 Jahre! Die vier haben nichts anbrennen lassen und haben alles gegeben! Sehr beeindruckend mit welchem Eifer die dabei waren, wobei Melies und Levin zum ersten mal auf der Wiese standen! Habt ihr Spitze gemacht! In der älteren Gruppe konnte dann Yannik gewinnen und in der kleineren Gruppe  war es Jonas, der die Nase vorne hatte! Alle vier freuten sich über LEGO-Preise!  Glückwunsch an unsere kleinen Helden!

Auch war besonders der Spaß und das miteinander im Vordergrund wurde doch der ein oder andere Knoten von jemand anderes gemacht, auf jeden Fall wurde an diesem Tag viel Spaß und es wurde viel gelacht!

Ein herzlichen Dank noch an Alex, der drei Ruten für unsere Jugend spendete und auch ein Dank an alle anderen für unsere Jugendkasse! Die Kleinsten sagen Danke!

Noch ein Dank an die, die mir beim Aufbauen und Abbauen geholfen haben!

Danke, dies war ein schöner Tag!

Schöne Grüße

Kong


Mehr Bilder in der Galerie

Ergebnisse unter Ergebnisse 2015

2. und 3. Qualifikation im Distanzwerfen des DMV e.V.

Hier nun der Bericht von der 2. Und 3.Quali 2015 im Distanzwerfen!

An beiden Tagen war das Wetter überhaupt nicht förderlich, bei der zweiten hatten wir fast Dauerregen und auf der dritten Quali fehlte es nicht viel zu Dauerregen, kurz gesagt echt mies!

Aber es nützte nichts da mussten wir durch, so war es auch dem Wetter zu verdanken, dass wir auf der 2.Quali nicht die besten Weiten hinbekamen, dennoch aber Ergebnisse verbuchen konnten, Wurf des Tages 235,00m !

Bei der dritten Quali ging es schon besser auch immer noch recht nass, aber nicht so schlimm wie zwei Wochen zuvor!

Hier konnte Saskia drei neue Deutsche Rekorde verbuchen mit 150g -124,23m, 125g- 144,21m und 100g- 145,21m!

Auch Hendrik hatte was zu feiern, durchbrach er doch erstmalig die 200m-Marke auf 202,8m!

Und unsere kleinsten von Maiko waren  auch dabei, konnten sie doch ebenfalls neue  Deutsche Rekorde werfen! Kristin schaffte es den alten Rekord auf 69,30m hochzusetzen und nur ihr Bruder schaffte es diesen noch mal zu verbessern auf letztendlich 72,90m, neuer Deutscher Rekord bei den halben Minis 8bis 10Jahre(50g Gewicht)!

Allen ein herzlichen Glückwunsch!

Den Wurf des Tages hatte dann glücklicherweise ich mit 244,6m(150g)

Die drei Qualifikationen hat somit bei den Damen Saskia gewonnen und bei den Herren dritter Platz Lothar Schulz, zweiter Christoph Fischer und erster Jan Hinz!

Vielen Dank an alle die mir geholfen haben die drei Qualifikationen im Distanzwerfen des DMV durchzuführen!

Bilder findet ihr in der Galerie!

Ergebnisse unter Ergebnisse 2015

Schöne Grüße

Kong

1.Qualifikation zur Weltmeisterschaft im Deutschen Meeresangler Verband

Das 1. Qualifikationsturnier  zur Weltmeisterschaft 2015 In Spanien ist zu Ende!

Am 19 April trafen wir uns in Bingen am Rhein, Gerhard der in Bingen Wohnt hat dort alles organisiert! Vielen Dank Gerhard und Elke !

Das Wetter wie bestellt war bestens Sonne etwas über 20 Grad, ja genau über 20Grad die sind da unten doch etwas voraus! Ich muss sagen eine echt schöne Gegend um Mainz herum!

Die Wiese war ok allerdings der Wald und der Berg hinter uns schien den Wind so zu beeinflussen, dass er von allen Seiten kam! Am Abwurfpunkt hatten wir manchmal Gegenwind wärend   hinten in der Wurfbahn Rückenwind war oder auch mal von der Seite, dies hatte allerdings auf die Weiten Einfluss so dass es nicht allzu weit ging, kennen wir ja auch aus Kiel so!

Mit 9 Werfern standen wir auf der Wiese inklusive einer Frau! Und diese war es auch die den Tag noch schöner machte, denn sie warf mit 125g (25er Schnur)neuen Deutschen Rekord! Sie legte die Marke auf 124,10m! Herzlichen Glückwunsch Saskia! Mit 100 Gramm hatte sie noch einen Wurf über 130m, aber leider etwas Außerhalb der Bahn!

Den weitesten Wurf hatte ich mit 224,51m, aber über alle drei Gewichte und somit die 1.Quallifikation  hat Christoph Fischer Gewonnen! Glückwunsch ! Dritter Lothar Schulz!

Nochmal allen Teilnehmern herzlichen Glückwunsch zu ihren Weiten!

Vielen Dank auch an Elke für die leckeren Würstchen zu Mittag!

Bilder in der Galerie 2015

Ergebnisse unter "Ergebnisse"

Schöne Grüße Jan Hinz

Werfen der Vereine 4.April 2015

Hier nun der Bericht zum „Werfen der Vereine“ am 4.April 2015!

Bei aller bestem Wetter, Sonne ganz wenig Wind 1 bis2 Windstärken trafen wir uns mit 27 Teilnehmern in Hamdorf auf der Wiese! Insgesamt waren auch 7 Mannschaften gemeldet!

Es wurden die 2 weitesten Würfe gewertet wobei das Gewicht  bei mindestens 25er Monofiler Schnur frei wählbar war!

Schnell war klar einige hatten sich mehr Weite vorgestellt und einige haben sich auch gewundert wie doch ihr eigenes Blei fliegt, waren doch viele das erste mal auf der Wieser zum Werfen!

Gegen Mittag kam Birte dann mit dem Essen, so dass auch jeder gestärkt „weiter“ werfen konnte! Kaffee und andere Getränke waren natürlich immer vor Ort! Herzlichen Dank an meine Frau!

Und auch die Weiten können sich an diesem Tag sehen lassen, haben wir doch neue Persönliche Bestleistungen und auch einen neuen Deutschen Rekord!

Reinhard schaffte beachtliche 180m mit einem Überkopfwurf, Lisa konnte erstmal die 100m-Marke knacken(101,80m) Florian konnte seine Klasse vom Rübenmuswerfen auch wieder bestätigen und wieder über 230m werfen!

Frank Sievers und Maik Baldschun auch neue persönliche Bestmarken!

So und nun Marten Hinrichs konnte seinen eigenen Deutschen Rekord auf 134,70m (Jugend Klasse) verbessern!

Und auch Tom Reck warf grandios auch er verbesserte seinen eigenen Deutschen Rekord um etliche Meter auf 132.83m(halbe Jugend)!

Hat das Training bei uns übers Jahr Erfolg gebracht, allen herzlichen Glückwunsch zu diesen Weiten, Echt Klasse!

Am Ende hat die Mannschaft vom MAV Schleswig Holstein(956,46m) vor SAV Büdelsdorf(911,85m) und ASV“ Früh auf“ Sehestedt1(843,68m)

Im Einzel gewann Reinhard 358,26m vor Martin 351,15 und Frank Matthiessen 331,57m, Matthias Hehlert 325,15m!

Bei den Werfern hatte Christoph Fischer den weitesten mit 234,49m vor Kong 234,45m und Florian Hinz 231,44m

Die Werfer haben wir wieder mit der bewährten Handicap-Wertung gewertet! Hier Gewann Tom Reck vor Florian Hinz und Christoph Fischer!

Auch hier nochmal allen herzlichen Glückwunsch!

Es war eine sehr schöne Veranstaltung mit viel Spaß und neuen Gesichtern, Christoph und ich danken euch alle für euer Erscheinen und mitmachen, genauso auch den Zuschauern!

Nächstes Jahr werden wir dieses wiederholen wahrscheinlich am 2 April 2016!

Ergebnisse findet ihr unter „Ergebnisse 2015“

Mehr Bilder in der Galerie 2015 Casting

Schöne Grüße Kong

Werfen in Gütersloh

Am 1.März waren Achim,Fietzer und ich nach Gütersloh um Bodo und seine Truppe zu besuchen!

Das Wetter war leider nicht das beste, es gab immer wieder ein Regenschauer, dass störte uns allerdings nicht so sehr!

Das Feld ist für Training völlig ausreichend, allerdings fast nur in eine Richtung, so kam der Wind an diesem Tag dann auch von Vorne!

Eine tolle Truppe dort und nach ein wenig quatschen wurde auch schnell geworfen, allerdings ging es gegen den Wind nicht allzuweit dennoch konnte Carsten die 180m (Stationärrolle) knacken, mit gerade nach hinten abgelegten Wurf! Respekt ! Fietzer legte dann noch einen gut über 200m hin, mit 150g und 31er Schnur(Multirolle)!

Am Nachmittag beendeten wir dann den Tag und fuhren wieder nach Hause!

Einen sehr schönen Tag konnten wir in Gütersloh mit viel Spaß und netten neuen Bekanntschaften verbringen!

Wir von hier oben kommen sehr gerne nochmal wieder, vielen Dank an Bodo und seine Männer für die Organsition!

 

Schöne Grüße

Kong