Kong-Casting.de
Kong-Casting.de

Berichte 2014

Rübenmuswerfen vom 23.November 2014

Zu unseren Rübenmus-Werfen waren 12 Erwachsene und 4 Kinder dabei!

Bei 10Grad und keine 2Windstärken haben wir versucht so weit als möglich zu werfen!

Jeder hat mir dem Gewicht geworfen, wie er wollte! Die Schnurstärke wurde dabei immer eingehalten!

Heute waren auch vier Kinder dabei, die zum ersten mal auf der Wiese standen und gleich doch recht gute Weiten geworfen haben! Sehr gut!

Diesmal war auch wieder Flo dabei, der mal gezeigt hat was er wirklich mit der Stationärrolle kann! Mit 125Gramm und 28er Schnur auf 236,40m Spitze! Sein erstes mal über 210 u. 220 u. 230m! Aber auch andere haben nicht schlecht geworfen!

 

Den ersten Rübenmuscup hat somit Flo gewonnen! Gewertet haben wir nach der Handicap-Wertung!

 

Nach dem Werfen gab es bei mir Rübenmus zu essen zudem sich auch einige Werferfrauen gesellten, sehr schön!

Nach ein lockeren Werfen und Essen war dann am Abend schluss!

Nächstes Jahr wird es wieder ein Rübenmuscup geben!

 

Schöne Grüße Kong

 

Frank S. - 155,10m                     Guido - 110,36m             Flo        - 236,40m

Heiner    -  125,30m                    Horst -   210,93m            Hendrik - 152,70m

Hannes  -   123,40m                    Kalle  -  135,30m            Fietzer   - 225,50m

Kong      -   234,80m                    Torben - 95,00 m           Laurin     - 178,46m

 

Kinder:

Noah   -  41,80m

Sofie  -   24,39m

Rieke  -  29,65m

Phillip -  25,00m 

 

Bilder sind  in der Galerie!

Bericht zur Deutschen Meisterschaft Distanzwerfen im DMV e.V.

Am 13.u 14. September 2014  trafen wir uns zur Deutschen Meisterschaft im Distanzwerfen in Kiel auf dem Nordmarksportfeld!

Wir waren 13 Teilnehmer in der Turnierklasse ,5 in der freien Klasse(Brandungsangler), 3 Damen und 10 Jugendliche/Kinder 6 bis 16 Jahre!

Also keine so schlechte Beteiligung, geworfen wurden alle vier Gewichte  nach Internationalen Regeln, die Damen nahmen 100g bei 25er Schnur und die freie Klasse  konnte sich das Gewicht und die Schnur so aussuchen wie sie wollten! Die ganz jungen Werfer nahmen 35Gramm und die etwas älteren jungen Werfer nahmen 50Gramm, beide mit 25er Schnur!

Die drei Jugendlichen nahmen 90 oder 100 Gramm mit ebenfalls 25er Schnur!

Am Samstag bei bedecktem Himmel mit einzelnen Sonnenstrahlen ca. 18-20 Grad und Wind von hinten mit  2 bis 3 Windstärken ging es los! Am Sonntag war das Wetter dann leider noch einmal schlechter, gar kein Wind und bisschen Regen erst später kam dann etwas Wind dazu!

Wir hatten sehr viel Spaß mit unseren Werfern von morgen, die ich in drei Altersgruppen eingeteilt habe! Sehr eifrig und begeistert schwingen sie ihre Ruten (Ruten von 2,4 bis 3,30 Länge mit  Stationärrollen bestückt und 25er Schnur)!

„PB“ hinter der Meterangabe bedeutet neue persönliche Bestleistung!

Am Samstag in der kleinsten Gruppe hatte Kristin Kähler 7 Jahre die Nase vorn und wurde mit 59,50m“PB“ Deutsche Meisterin gefolgt von Jonas Hinz gerade 6 Jahre alt  (44,05m“PB“) und Mia Kuntze mit 41,50m“PB“!

In der nächst größeren Gruppe wurde Kian Reck 8Jahre (66,03m“PB“) Deutscher Meister gefolgt von Nico Kähler(65,16m“PB“), Yannik Hinz(61,60m) und Lykka Kuntze (58,25m“PB“)!

Für alle kleinen hatte ich Preise von Playmobil und Lego besorgt, was für sehr glückliche Gesichter sorgte, was für ein Spaß!

Die drei Jugendlichen wollten es auch wissen und warfen ebenfalls sehr gute Weiten!

Hier wurde Marten Hinrichs (134,40m“PB“) Deutscher Meister vor Nils (133,40m“PB“) und Tom Reck(115,30m“PB“)!  Auch für diese drei hatte ich Preise besorgt!

Bei den drei hübschen Damen ging es auch heiß her, standen die drei doch noch nie auf der Wiese und haben ihre Würfe messen lassen, somit waren ihre Ergebnisse alle Bestleistungen! Deutsche Meisterin wurde Janina Bakir (83,00m“PB“) gefolgt von Lisa Reck (77,90m „PB“) und Birte Hinz (72,95m“PB“)! Natürlich hatte ich hier auch Preise bereitgestellt!

Nach der Preisverleihung am Samstagabend  der Kinder und Damen wurde dann zusammen gegrillt und gegessen!

5 Teilnehmer hatten wir in der freien Klasse, also mit Brandungsgeschirr ging es auf die ganz großen Weiten! Und was für Weiten!!

Andreas Schulz schaffte überragende 230,80m „PB“ mit einer dreiteiligen Shimanorute und Staionärrolle bestückt mit 12er Fireline und 130 Gramm! Das war ganz große Klasse!

Mit dieser grandiosen Weite wurde Andreas natürlich Deutscher Meister gefolgt von Hendrik Schoel(178.96m“PB“), Joost Kuczynski(166,50m“PB“),Kalle Bock (141,52m“PB“) und Jörg Hinnrichs(128,10m „PB“)

Die Turnierwerfer schenkten sich aber auch nichts, hier ging es Teilweise um „cm“ so wurde mit nur 14cm unterschied der dritte Platz und vierte Platz in 125g vergeben, also sehr eng alles! Zu erwähnen ist das einige auch neue Bestleistungen schafften, wie Jörg Riebandt, der mit 201,00m erstmals die 200m-Marke überwarf, oder Christoph Fischer mit neuer Bestweite(246,55m-175g) und ganz knapp meinen Deutschen Rekord in 175g verfehlte! Aber auch andere konnten sich steigern!

Bei den 175g siegte Christoph Fischer246,55m vor Jan Hinz 243,55m und Christoph Kuntze 204,86m

150g siegte wieder Christoph Fischer 240,41m vor Jan Hinz 232,37m und Christoph Kuntze 219,72m

125g siegte auch Christoph Fischer 240,10m vor Jan Hinz 228,32m und Lothar Schulz 207,64m

100g siegte wiederum Christoph Fischer 230,65m vor Jan Hinz 225,96m und Christoph Kuntze 208.95m!

Somit wurde Christoph Fischer auch gesamt Deutscher Meister mit 957,71m vor Jan Hinz 930,20m und Christoph Kuntze  841,03m

Auch für die freie- und Turnierklasse hatte ich Preise vom Startgeld besorgt und sie mit einer Handicap-Wertung verteilt, so das auch schwächere Werfer weit vorne liegen konnten, ich hatte in dieser Wertung nur den 13. Rang!

Es war eine sehr schöne Deutsche Meisterschaft mit einem tollen Zusammenhalt und viel Spaß beim Werfen! Alle haben geholfen wo sie nur konnten sei es beim Aufbau der Bahn, Messen oder später beim Grillen! Nochmal ein ganz dickes Dankeschön das alle Teilnehmer unsere kleinen Werfer überall unterstützt haben!

Und natürlich Glückwunsch an alle für ihre Erfolge, echt Klasse!

Schöne Grüße Jan Hinz

 

 

Weltmeisterschaft im Distanzwerfen in Italien 25. - 30.August! Mit dabei Christoph Fischer, Horst Engelland, Gerhard Dimmerling und Ich! Geworfen wird ab Mittwoch mit 175Gramm!

Hier geht’s los!

Hallo, wir sind hier in Montefiascone angekommen! Nach einmal 7 Stunden zu Gerhard in Bingen am Rhein und 16 Stunden für den Rest insgesamt fast 2000km haben wir es endlich geschafft! War eine lustige Tour mit Stau und allem was dazu gehört! Aber alles ist gut! Hotel und Zimmer sind Ordnung! So hauen uns jetzt hin sind doch alle etwas müde!

Ich muss sagen das der See hier echt interessant ist,haben wir doch viele Fische gesehen wie Sonnenbarsche,Schwarzbarsche,kleine Welse, Aale und andere Fische!

Es waren immer Angler vor unserem Hotel auf der Jagd und die fingen regelmäßig Schleien mit Futterkorb und nicht nur eine!

Am ersten Abend musste ich ja unbedingt mit einer Taschenlampe ins Wasser leuchten und was wir da gesehen haben ist unglaublich überall lagen Aale in den Steinen, auf 10m haben wir 10 Aale gesehen und alles locker Räucheraale, Horst war kaum zu bändigen, wollte direkt auf die Schlangen los!

 

2. Tag heute, der eigentliche Anreisetag der meisten Teilnehmer,  verlief für uns sehr ruhig, brauchten wir aber auch nach der Anreise! So haben wir heute  ein paar Trainingswürfe ins Wasser gemacht und uns die Gegend ein bisschen angeschaut! Den ganzen Tag über nur sehr wenig Wind!

Sehr nett war es wieder mal viele Werfer aus allen Ländern wiederzutreffen und mit denen zu reden, teilweise  auch nur mit Händen und Füssen!

Das Essen heute war in Ordnung und reichte zum Satt werden!

Jetzt ist wieder Bettzeit, denn morgen geht es wieder um 6 Uhr aus dem Bett um rechtzeitig beim offiziellen Training da zu sein!

3.Tag :

Heute war das offizielle Training und die Eröffnung!

Das Feld ist sehr gut liegt auf 620m Höhe, ganz schön dünn die Luft da oben! Da ist der Wind auch schon bisschen mehr! Wir hatten relativ gute Würfe, aber wie gut wird sich morgen zeigen!

Das Meeting war ein Fiasko, die Italiener haben es nicht hinbekommen die Starnummer für die Teilnehmer zu verlosen,3 Stunden war ich beim Meeting heute, gut das kennen wir so von den Italienern!

Die Eröffnung fand vorm Rathaus in Montefiascone statt, wo es auch ein kleinen Snack gab, alles wunderbar!

Morgen sind 62 Männer und 7 Frauen am Start!

Wir werden sehen was Morgen möglich ist!

So ab ins Bett Frühstück ist um 6 Uhr!

Tag 175 Gramm:

Sonne und bedeckt Wind mit 4m/s und an die 30Grad!

Die ersten Würfe heut Morgen waren die wichtigsten, denn da war der Wind noch sauber von hinten! Die letzten 2-3 Würfe(5 haben wir gemacht) war es sehr wichtig die rechte Linie entlang zu werfen! Fietzer und ich kamen erst mit dem zweiten Wurf in Gang und konnten uns stetig verbessern! Bei Horst und Gerhard klappte leider nicht viel, da war viel mehr drin sehr viel mehr! Fietzer schaffte 245,04m und ich mit neuem Rekord in 175Gramm 246,74m(10. Platz)! Horst und Gerhard scheiterten leider an der 200m Marke, was eigentlich unglaublich ist, hatten Gerhard und Horst das ganze Jahr über deutlich diese Marke locker überworfen, schade aber auch andere hatten mit ihren Leistungen zu kämpfen!

Mit der Mannschaft belegten wir den 9 Platz von 11! Der 7. wäre drin gewesen!??

Es ist sehr eng an der Spitze so war der 17. mit 243,82m und der 4. mit  251,84m unterwegs es ist also alles drin! Nur die ersten drei konnten sich absetzen erster wurde Massa (Italien)262,05m vor Moeskops (Belgien)261,60 und dritter Röhrig (Frankreich)256,23m Glückwunsch den dreien!

Mal schauen was morgen drin ist!

So Bettzeit der Wecker klingelt um 5 Uhr!

Tag 150 Gramm:

Eine kleine negative Sensation, Danny bekommt keinen gültigen Wurf ins Feld, sehr schade!

Es ist immer noch sehr eng vorne!

Heute war der Wind noch etwas weniger und von einer ganz anderen Richtung als gestern! Man musste heute unbedingt flach werfen um weit zu kommen, dann kam noch dazu das innerhalb einer Gruppe mal die linke mal die rechte Bahn angepeilt werden musste!

Leider hatte Fietzer heute viel Pech und konnte nur auf 208,81m landen! Horst und Gerhard verbesserten sich auf 212,01 m und 199,29m und ich mit 243,35m mit der Mannschaft leider nur 10er, da war der 6.Platz heute drin es fehlten nur 42m!

Erster wurde Massa 263,13, zweiter Luis Solimeno 258,95m dritter Monti Matteo 252,78m! Glückwunsch den dreien!

Morgen ist ein neuer Tag!

Tag 125 Gramm

Man war das Heiß heute locker 30 Grad und kein Wind!

Heute Morgen war noch Wind für knapp 2 Runden ca. 4m/s doch er wurde sehr schnell weniger! Die meisten nutzen ihn auch gut aus nur leider Fietzer und ich nicht! Die letzten drei Runden gab es mal null Wind mal ne Priese von hinten mal von links mal von rechts oder gar von vorne! Aber dann kam Fietzer mit einer leichten Priese (wenn überhaupt 1m/s Wind)von hinten knallte er 245,42m auf den Rasen, ich mach gar nicht dran denken wenn er den in der ersten zwei Runden hingehauen hätte, denn es fehlten nur 7,30m auf den Weltmeister! Mit dieser super Leistung belegte er den 9 Platz, da sieht man wie eng das hier ist!

Ich konnte nur 236,93m bei ebenfalls wenig Wind schaffen!

Horst leicht angeschlagen mit bisschen Fieber und dicken Hals schaffte 203,60m

Gerhard schaffte auch endlich ebenfalls bei fast null Wind eine starke 208,62m!

Mit der Mannschaft diesmal den 9 Platz 10m hinter den 8 Platz und 30m hinter den 6 Platz!

Wieder wurde Massa Weltmeister mit 252,73m vor Danny 252,40m und dritter Di Gaetano(Italien) mit 251,97m! Glückwunsch den dreien!

Fabrice Roherig(war schon dritter in 175Gramm) schaffte heute "nur" 241,73m den 12 Platz, man kann hier ganz schnell abrutschen!

Gesamtwertung der 7 Platz hat derzeit nach drei Runden 733,62m und der 14Platz 717,11m ich liege da mit 727,02m dazwischen, ist also was drin, morgen kommt allerdings mein Angstblei mit 100 Gramm!

Bei den Frauen wurde heute Saison Amelie(Frankreich) Weltmeisterin 125Gramm und 173,27m zweite Lubrano Rosa (Italien)166,98m und dritte Myuki Masaoka (Japan)166,23m

Glückwunsch den Frauen!

Mal schauen wie es morgen mit 100 Gramm läuft, laut Wetterbericht null Wind!

100Gramm

Ja wie erwartet hingen die Flaggen schlaff runter, tatsächlich kein Wind! In der ersten Runde kam dann ein Lüftchen, allerdings von vorne! Mit Wind von vorne schaffte Fietzer saustarke 214 m, hammer Wurf weit vorne in den Platzierungen! Danach wurde aber die Bahn umgebaut, sodass wir den Wind dann von hinten haben!

Jetzt hatten wir eigentlich nur noch 3 Würfe!

Kaum war die erste Gruppe gestartet drehte der Wind erneut und kam dann von links, so blieb er dann  auch mal mehr von links mal weniger! Fietzer schaffte 230,38m nur 10m vom Weltmeister weg und keine 8m vom 4Platz!

Horst schaffte 202,64m, Gerhard 186,50m und ich 224,96m!

Weltmeister wurde Massa 240,65m vor Luciano Kirsch(Argentinien) 239,76m und Ignacio Anaya(Argentinien)239,62m

Glückwunsch den dreien!

Gewonnen mit der Mannschaft hat Italien vor Argentinien und England! Wir haben den 9. vor Paraguay und Brasilien belegt! 

 

1.Werfergrillen mit Frauen

Lecker und spaßig war das erste Werfergrillen mit Frauen!

Der Plan kam beim Oberbürgermeisterpokal auch mal unsere Frauen  in unseren Aktivitäten mit einzubeziehen, schon war das erste Grillen mit Frauen geboren!

Ein paar von uns Werfern hatten dann auch Zeit und Lust am 26. Juli zu mir nach Hamdorf zum Grillen zu kommen! Fietzer mit Janina, Frank mit Tanja, Lothar mit Evi, Achim mit Lisa und Kindern, Horst, Michael und Kong mit Birte und Kindern, schon eine größere Runde!

Ich hatte für diesen Abend viele kleine Grills besorgt die man auf den Tisch stellen konnte, so dass ca. 4 Personen einen Grill für sich hatten! Jeder musste selber grillen was er wollte! Der Vorteil bei dieser Sache ist, es muss nicht einer für alle hinterm Grill stehen, der dann in der Zeit kaum selber in Ruhe essen kann!

So haben wir doch recht lange in geselliger Runde leckeres verspeist! Danach haben wir dann den flüssigen Nahrungsmitteln mehr Aufmerksamkeit gewidmet und tief bis in die Nacht geklönt!

Morgens hatten wir dann ein schönes Frühstück mit Familie Reck, Lothar u. Frau und Horst!

Die dann im Laufe des Tages den Heimweg antreten mussten!

Vielen Dank für euer Erscheinen, werden wir garantiert wieder machen!

 

Schöne Grüße Kong

 

Mehr Bilder in der Galerie

Oberbürgermeisterpokal der Stadt Kiel

So hier nun der Bericht vom Oberbürgermeisterpokal!

 

Bei bestem Wetter und wenig Wind vielleicht 2 Windstärken trafen wir uns auf dem Nordmarksportfeld in Kiel! Wie immer in der letzten Zeit gibt es bei diesem Pokalwerfen einen besonderen Modus! Dieses mal mußte man für zwei Würfe seine Weiten vorrausagen. Danach wurde der dritte Wurf falschrum geworfen, also alle links rum!

Den Rest des Tages ging dann wieder so weit als möglich zu werfen,wobei diese Würfe dann mit der Handicapwertung gerechnet werden!

mal ein Beispiel vom Gewinner des Turniers: Lothar schätzte 200m und warf 203,87m lag also 3,87m daneben, beim zweiten mal lag er 6,10m daneben, diese Differenzen wurden am ende des Tages abgezogen!

Es geht aber auch voll daneben, ich sagte 210m an und schaffte nur 179,5m also 31,5m daneben, ganz schlecht! Naja so hatte jeder so seine probleme seine Weiten vorrauszusagen!

Der Dritte Wurf dann von links, auch nicht einfach, wie halte ich die rute, wo stehen meine Füße,...

Bei den den richtigen Würfen schafften wir dann mehrmals über die 230m zu werfen!

 

Bei allen Würfen hatte Lothar Schulz die Nase vorn und gewann so den Oberbürgermeisterpokal!

 

Wurf des Tages von Christoph Fischer 232,75m

 

Glückwunsch an alle

Yannik und Jonas Hinz schafften beim Oberbürgermeisterpokal neue persönliche Bestweiten! Yannik 7Jahre hatte eine leichte 3m lange Pilkrute und 25er Schnur mit 50 Gramm und schaffte 64,20m!

Jonas 5 Jahre eine 2,40m lange Blinkerrute mit 25er Schnur und 35Gramm schaffte 43,10m!

Glückwunsch an die beiden!

 

Mehr Bilder in der Galerie

Training in Lichtenau bei Paderborn

Trainingstag in Lichtenau bei Achim Mai 2014

 

Über den 1Mai bin ich mit Anhang zu Familie Reck in Lichtenau gefahren um dort mit den Jugendlichen und auch älteren zu werfen!

Geworfen wurde an deren Vereinssee, ein herrliches Gewässer kurz vorm Sauerland!

Wir haben mit Bällen geworfen, weil uns eine Insel im Weg stand, bis zur Insel waren es nur ca. 120Meter, aber auch das geht hervorragend!

Das Wetter war kühl aber bei bestem Sonnenschein!

Zwischenzeitlich waren wir 9 Jugendliche und 10 Erwachsene!

Sonja und Elmer hatten für uns den Grill angeschmissen, so dass wir auch leckeres zu Essen bekamen, welches der Ansässige Verein spendierte, Vielen Dank!

Ein paar von den Jugendlichen hatten doch aus dem vergangenen Jahr nicht viel verlernt und haben echt gute Würfe gezeigt!

Genauso bei den Erwachsenen lief es immer besser! Glückwunsch!

Nächstes Jahr gibt es wieder die Möglichkeit dort zu werfen, freu mich schon drauf!

Ach ja nebenbei wurde auch geangelt, und es wurden über den Tag fünf Hechte gefangen, Klasse!

 

Noch mal ein ganz großes Dankeschön nach da unten für die nette Gastfreundschaft

 

 

Schön Gruß Jan

 

Bilder in der Galerie

 

Training in Bremen

Trainingstag in Bremen Ende Februar 2014

 

Am 22. Februar bin ich nach Bremen gefahren um dort mit dem Bremer Hochsee-Sportfischer e.V.  zu werfen!

Geworfen wurde an einem See in Bremen!

Der See war so groß das wir ohne Probleme mit Bleien werfen konnten!

Das Wetter war kühl leichten Seitenwind und trocken!

10 Erwachsene und ein Jugendlicher waren gekommen um zu lernen wie man vielleicht etwas weiter mit der Brandungsrute kommen kann!

Ich schaute mir die Würfe an und konnte recht schnell erkennen, dass hier noch Nachhilfebedarf ist, aber deswegen bin ich ja nach Bremen gefahren!

Ich hatte meine Stationärrolle exakt mit 150m plus Schlagschnur bespult (abgemessen mit Maßband)also 160 Meter! Am Anfang kam keiner auch nur in nähe vom Ende der Schnur! Das sollte sich aber im laufe des Tages ändern! Alle haben recht ein paar Meter mehr am Ende des Tages geworfen, so dass einige fast die abgemessene Schnur runter warfen! (bei Seitenwind)! Zum Vergleich mal habe ich die Schnur plus 30 Meter abgeworfen!   

Es wurden nur sichere Würfe gemacht, so wie man halt am Strand werfen darf!

Mir hat es sehr viel Spaß gebracht mit den Bremern zu werfen!

Am ende des Tages gingen wir alle beim Jugoslawen essen!

Noch mal ein ganz großes Dankeschön nach da unten für die nette Gastfreundschaft!

 

 

 

Schön Gruß Jan

 

Bilder in der Galerie